Covid-19 in Brasilien – es wird nicht besser

Die Situation in Brasilien und insbesondere in Bahia entwickelt sich nicht zum Positiven. Die brasilianische Mutante hat das Land mittlerweile überrollt. Der Regierungschef blockiert nach wie vor eindämmende Maßnahmen. Die Gouverneuere der Bundesstaaten und Bürgermeister:innen sind auf sich gestellt und sehen sich Angriffen des Präsidenten ausgesetzt. In Salvador da Bahia ist das Gesundheitssystem völlig überlastet. Die Wartezeit für ein Krankenhausbett betrug zeitweise über 24 Stunden. Vor den Krankenhäuser stehen Krankenwagen und private Autos schlange.

In dieser Situation ist im Projeto nicht an ein Öffnen zu denken. Salvador da Bahia hat einen echten Lockdown ausgerufen. Das Ziel des Projetos ist es, dass die Erzieherinnen, selbst teilweise der Risikogruppe zuzuordnen, diese Pandemie unbeschadet überstehen. Gleichzeitig versuchen sie den Familien möglichst das Leben mit Lebensmittelspenden und Sozialarbeit zu erleichtern.

Die desaströse Pandemiebekämpfung der brasilianischen Regierung geht mit einer fragwürdigen Wirtschaftspolitik einher. DIe Inflation ist wieder ein Problem. Insbesondere Lebensmittel und Benzin/ Gas haben sich enorm verteuert. Ein existenzielles Problem für Familien mit geringen Einkommen.

Diese Grafik zeigt die täglichen Todeszahlen der an Covid-19 verstorbenen Personen in Brasilien. Quelle: https://twitter.com/BrankoMilan/status/1380375499705303044/photo/1

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.